Vom Sinn des Lebens zum Job mit Sinn
Erstelle einen Steckbrief deines Traumjobs
Aktiv werden, Änderungen anstoßen

Suche nach dem Job, der dich persönlich weiterbringt

In unserer schnelllebigen Welt haben wir das Gefühl, dass wir unseren Platz, wenn wir einmal irgendwo angekommen sind, nicht mehr verlassen können. Das bedeutet, dass du in einem Job fest steckst, der dafür sorgt, dass du am Anfang des Monats die Rechnungen begleichen kannst. Dafür nimmst du in Kauf, dass du dich jeden Morgen motivieren musst aufzustehen und nur darauf wartest, bis der Arbeitstag vorüber ist. Die Überstunden siehst du als Angriff auf deine Freizeit und dir wird ganz anders, wenn du im Urlaub an den nächsten Arbeitstag denkst. Kommt dir diese Beschreibung bekannt vor? Dann arbeitest du nicht in deinem Traumjob.

Wieso ist ein Job oftmals nur dafür da, um die Rechnungen zu zahlen?

Entweder geht es uns selbst so oder wir kennen jemanden, der zwar einen Job hat, aber damit nicht glücklich ist. Denn nach der Schule mussten wir alle eine Entscheidung treffen und wussten nicht, wer wir eigentlich sind. So kommt es, dass, wenn wir uns selbst gefunden haben, feststellen, dass dieser Job nur dazu dient, die Rechnungen am Anfang des Monats zu begleichen.

Wenn heute die Entscheidung für die berufliche Laufbahn getroffen werden sollte, dann würde etwas anderes an die Stelle des jetzigen Berufes treten. Denn nur wenn wir wissen, was unsere Wünsche und Träume, aber auch unsere Stärken und Fähigkeiten sind, können wir einen Beruf finden, der uns erfüllt. Dieser Zeitpunkt ist aber häufig erst später im Leben und dann sind wir schon im Alltag gefangen. Häufig haben sich schon die Lebensumstände so verändert, dass eine Neuorientierung genau überlegt sein will. Denn eine neue berufliche Perspektive bedeutet einen Sprung ins kalte Wasser – der aber dazu führt, dass das Leben deutlich schöner werden kann.

Wenn der Traumjob nicht mehr so traumhaft ist

Selbst wenn der momentane Job vor einigen Jahren noch absolut traumhaft erschien, kann es sein, dass das nicht auf Dauer der Fall ist. Denn im Laufe des Lebens verändern sich nicht nur die Lebensumstände, sondern auch wir uns. Nicht nur optisch reifen wir, sondern auch unsere Vorstellungen, Werte und Wünsche. Das führt dazu, dass unser Traumjob nur noch ein Beruf ist, aber definitiv keine Berufung.

Das Perfide an einer solchen Konstellation ist, dass das Umfeld oft nicht begreift, wieso wir nicht mehr so begeistert von unserem Job sind und dass dadurch auch unsere Lebensqualität leidet. Denn wenn ein Job, der fast ein Drittel unseres Tages ausfüllt, nur noch als Absitzen von Zeit und Arbeiten nach Vorschrift geleistet wird, dann sinkt die Lebensqualität.

Dafür ist unser Leben zu kurz.

Dennoch fehlt uns zunächst der Mut, den Schritt zu neuen Ufern zu wagen. Denn uns ist bewusst, dass wir nicht unbedingt auf das Verständnis der Umwelt hoffen können, wenn wir uns auf unbekanntes Terrain begeben. Dennoch muss niemand anderes dieses Leben bewältigen und darüber hinaus diesen Job jahrzehntelang ausüben.

Deshalb muss jeder sich erlauben, dass nicht die Meinung des Umfeldes oder der Gesellschaft ausschlaggebend ist, sondern unsere persönlichen Wünsche und Träume. Denn nur wir können dafür sorgen, dass wir glücklich sind. Also trau Dich!

Finde dein berufliches Glück!

Wir haben für dich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt, mit der du nicht länger unzufrieden und angsterfüllt auf Arbeit gehen wirst. Lade dir das Ebook herunter und finde deinen Weg zum beruflichen Glück!

Was sorgt dafür, dass ein Job zum Traumjob wird?

Der Begriff „Traumjob“ ist sehr weitläufig und dadurch nicht eindeutig zu definieren. Allerdings ist das der Knackpunkt: Jeder Mensch definiert anhand seiner Biografie und der Persönlichkeit einen Traumjob anders. Deshalb musst du für dich herausfinden, was einen Beruf zu deinem persönlichen Traumjob macht. Denn wenn du das weißt, dann ist das weitere Vorgehen wesentlich einfacher und du hast die reelle Chance, den Job in dein Leben zu integrieren, der Berufung ist statt nur ein Beruf.

Generell sollte ein Traumjob immer eine gute Work-Life-Balance bieten, aber wie diese definiert ist, liegt immer im persönlichen Anspruch. Wenn du jemand bist, der Karriere machen will und im Unternehmen eine Führungsposition übernehmen kann, dann musst du einen Arbeitgeber finden, der dir diese Strukturen bietet. Wenn es dir wichtig ist, dass du mit deiner Arbeit Werte vermitteln willst, dann muss der Arbeitgeber für diese Werte stehen und sie nach außen transportieren. Also muss die Philosophie des Unternehmens mit deinen Werten und Ansprüchen übereinstimmen. Aber auch das berufliche Umfeld kann ein entscheidender Faktor sein, der aus einem Job einen Traumjob macht. Häufig musst du dafür gar nicht den Beruf wechseln, sondern nur das passende Unternehmen finden. Das kann bedeuten, dass dir das Umfeld in Form von Vorgesetzten und Kollegen wichtig ist oder auch die Strukturen im Unternehmen selbst. Aber auch das Gehalt sowie die Angebote des Unternehmens können dafür sorgen, dass dein Job zum Traumjob wird.

Was sorgt dafür, dass ein Job zum Traumjob wird?

Ein Neuanfang ist immer mit Risiken und mit Ängsten verbunden. Deshalb argumentieren wir oft mit Faktoren, die gegen einen Neuanfang im Beruf sprechen, die, wenn wir sie frei von Angst betrachten, absolut irrelevant sind. Denn niemand ist zu alt, zu krank oder auch zu sehr in Strukturen gefangen, um sich neu zu orientieren. Wenn wir wissen, was unseren Traumjob ausmacht und was wir von unserem beruflichen Leben erwarten, dann können wir uns sehr gezielt orientieren und einen Job in unser Leben integrieren, der Berufung ist.

Eine Berufung ist immer besser als nur einen Beruf zu haben, der unsere Rechnungen bezahlt. Denn Erfüllung im Leben erhalten wir nur dann, wenn auch unser Beruf dazu beiträgt, dass wir uns verwirklichen können. Wenn dieser Part unseres Lebens von Frustration, mangelnder Motivation und Langeweile geprägt ist, wirkt sich das negativ auf unsere Lebensqualität aus. Lass das nicht zu und sorge dafür, dass dein Beruf dein Leben bereichert.

Abonniere den Karriere-Push Newsletter!

Melde dich an und erhalte neue Tipps, Anleitungen und Angebote - für eine raketenhafte Karriere! 
GRATIS ABONNIEREN!
Du kannst dich jederzeit austragen und deine Daten werden sorgsam behandelt. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?